Hintergrundbild in Word 2016 einfügen

Wie ein Hintergrundbild in Word 2010 eingefügt werden kann, habe ich vor Jahren in dieser Anleitung gezeigt. Nun dreht sich das Rad der Zeit bekannlich weiter und es gibt seit einiger Zeit Word 2016 , bei dem sich einige Dinge geändert haben. Zeit also, die Anleitung zum Einfügen eines Hintergrundbildes in Word einmal zu aktualisieren.

Ausgangsdokument ohne Hintergrund

Ausgangsdokument ohne Hintergrund

Arbeiten Sie die Anleitung einfach von oben nach unten ab. Die Bilder lassen sich per Klick vergrößern. Zum Ausprobieren können Sie auch mein Hintergrundbild herunterladen (rechte Maustaste -> Speichern unter…). 

Schritt 1: Hintergund auswählen

Als Hintergründe werden in Word als „Wasserzeichen“ betitelt. Also wechseln Sie zunächst auf die Registerkarte „Seitenlayout“ (1), klicken „Wasserzeichen“ (2) an und wählen dort den Punkt „Benutzerdefiniertes Wasserzeichen…“ (3) aus:

Benutzerdefiniertes Wasserzeichen auswählen

Benutzerdefiniertes Wasserzeichen auswählen

Schritt 2: Wasserzeichen konfigurieren

Im sich nun öffnenden Dialog aktivieren Sie zunächst die Möglichkeit, ein eigenes Bild auszuwählen (1). Dadurch wird die Schaltfläche „Bild auswählen…“ (2) aktiviert und Sie können Ihr Hintergrundbild laden.

Wenn die Größe Ihres Hintergrundbilds der Größe der Seite entspricht, stellen Sie eine Skalierung von 100% ein (3). Falls das Bild im Original zu bunt ist, kann es durch Setzen des Hakens bei „Auswaschen“ (4) aufgehellt werden. Mein Beispielbild ist bereits hell genug, daher entferne ich den Haken:

Einstellungen des Wasserzeichens

Einstellungen des Wasserzeichens

Schritt 3: Hintergrundbild zurechtrücken

Nach Bestätigung des letzten Dialogs liegt das Bild im Hintergrund. Allerdings schließt es nicht bündig mit der Oberkante ab.

Abstand des Hintergrundbildes nach dem Einfügen

Abstand des Hintergrundbildes nach dem Einfügen

Beim Ausdrucken fällt das in der Regel nicht auf, da der dieser Bereich meist nicht bedruckt wird. Möchten Sie aber ein PDF erstellen, sieht diese weiße Kante sehr unschön aus.

Um das Bild nun aber dennoch mit der Dokumentenkante bündig abzuschließen, klicken Sie im Reiter „Einfügen“ (1) auf den kleinen Pfeil rechts neben „Kopfzeile“ (2) und wählen dort „Kopfzeile bearbeiten“ (3):

Kopfzeile bearbeiten

Kopfzeile bearbeiten

Klicken Sie danach noch einmal mit der Maus in die Kopfzeile, damit die Anfasser für die Grafik erscheinen und die Bildtools geöffnet werden:

Bildtools aufrufen

Bildtools aufrufen

Jetzt können Sie das Bild mithilfe des Anfassers (2) noch oben verlängern. Und zwar so, dass es bündig abschließt. Nachdem Sie das Bild passend positioniert haben, wechseln Sie auf den Reiter „Kopf- und Fußzeilentools“ und klicken abschließend ganz rechts auf „Kopf- und Fußzeile schließen“:

Kopfzeile schließen

Kopfzeile schließen

Schritt 4: Ergebnis

Damit ist das Hintergrundbild an der richtigen Stelle und wir können uns unserem Dokument widmen. So sollte es nun aussehen:

Word 2016 mit bündig eingefügtem Hintergrundbild

Word 2016 mit bündig eingefügtem Hintergrundbild


Weiterführende Tipps

Wiederkehrende Nutzung als Vorlage

Benötigen Sie das Hintergrundbild in verschiedenen Dokumenten, binden Sie Ihr Hintergrundbild in ein leeres Dokument ein. Speichern Sie dieses anschließend per „Datei > Speichern unter“ als Word-Vorlage (*.dotx) ab.

hintergrund-word2016-vorlage

Dateigröße des Dokuments verringern – Bildgröße reduzieren

Wenn Sie Ihr Firmenlogo als Hintergrundbild verwenden möchten, bereiten Sie es im DIN A4-Format vor. Damit muss es eine Pixelgröße von 2480 x 3508 px haben. Solange Sie keine Fotos in Ihrem Logo verwenden, speichern Sie das Bild im PNG-Format. Nur damit bleibt die Dateigröße relativ klein, was sich besonders bei sehr vielen Dokumenten bemerkbar macht. Verwenden Sie das JPG-Fomat nur, wenn Sie ein Foto im Logo haben oder eins als Hintergrund benutzen möchten.

Dateigröße des Dokuments verringern – Bild nur verknüpfen

Um die Größe Ihres Worddokuments zu reduzieren, reicht es auch, das Hintergrundbild mit dem Dokument zu verknüpfen. Dadurch wird nicht das Bild zusammen mit dem Dokument gespeichert, sondern im Dokument wird nur ein Verweis auf den Speicherort des Bildes hinterlegt. Klicken Sie dazu in Schritt 2 bei der Auswahl der Datei von Ihrer Festplatte auf den kleinen Pfeil rechts neben „Einfügen“ (1) und wählen Sie dort „Mit Datei verknüpfen“ (2).

Bild mit Datei verknüpfen

Nur die erste Seite als Hintergrund verwenden

Möchten Sie nur die erste Seite des Dokuments mit einem Hintergrund versehen, führen Sie zunächst die Schritte von oben aus. Wenn Sie bei Schritt 3 die Kopfzeile bearbeiten und die „Kopf-und Fußzeilentools“ geöffnet haben, setzen Sie dort bei „Erste Seite anders“ einen Haken ins Kästchen:

Erste Seite anders

Arbeiten Sie nun die restlichen Schritte ab!

Um nun eine neue Seite einzufügen, wechseln Sie auf die Registerkarte „Einfügen“ und fügen Sie über „Seitenumbuch“ einen selbigen ein:

Seitenumbruch einfügen

Wechseln Sie nun auf die zweite Seite und öffnen Sie wieder die „Kopf-und Fußzeilentools“. Das geht auch, indem Sie doppelt auf die Kopfzeile klicken. Klicken Sie danach noch einmal doppelt aufs Bild, bis wieder die Anfasser erscheinen. Löschen Sie nun das Bild der zweiten Seite über die [Entf]-Taste. Nachdem Sie die Kopf- und Fußzeile geschlossen haben, wird das Hintergrundbild nur auf der ersten Seite angezeigt, alle nachfolgenden bleiben weiß.

3 Kommentare

Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Susanne sagt:

    Vielen Dank für die Anleitung! Allerdings erscheint der Reiter für die Wasserzeichen nicht unter „Seitenlayout“ sondern unter „Entwurf“, ich habe zuerst ziemlich suchen müssen. Dann aber hat alles prima geklappt!

    Ach ja, und es nervt ein bißchen, dass der Hinweis auf die Cookies nicht wieder weg geht

  2. danie sagt:

    Leider klappt es bei mir immer noch nicht. Ich würde gerne ein Logo als Wasserzeichen einfügen, aber ständig (auch nach nur reiner Verknüpfung) kommt : Problem beim Speichern der Datei.
    Dieser Fehler kann auftreten, wenn der Datenträger oder die Diskette zu klein zum Speichern der Datei bzw. voll ist, wenn zu wenig RAM verfügbar ist oder wenn für das Laufwerk, auf dem die Datei gespeichert werden soll, ein Berechtigungsproblem besteht.
    Falls zu wenig Festplattenspeicher für eine Auslagerungsdatei verfügbar ist, speichern Sie die Datei auf einem anderen Laufwerk. Falls zu wenig RAM verfügbar ist, erhöhen Sie den verfügbaren RAM. Falls Sie aufgrund der Berechtigungen für das Laufwerk nicht zum Speichern auf diesem Laufwerk berechtigt sind, speichern Sie die Datei auf einem anderen Laufwerk, oder fordern Sie beim Administrator die Berechtigungen zum Speichern von Dateien auf diesem Laufwerk an.
    Hinweis   Dieser Fehler kann auftreten, wenn der Computer eine Antivirussoftware verwendet, die nicht mit Microsoft Office kompatibel ist oder aktualisiert werden muss.

    Nichts von dieser Fehlermeldung kann sein. Der Laptop ist nagelneu und dementsprechend genug Speicher

    • Jan sagt:

      Hi Danie,
      bist Du sicher, dass das Logo als Grafik vorliegt? Bei mir kommt diese Meldung, wenn ich versuche z.B. ein PDF als Hintergrund einzubauen. Am besten ist hier ein PNG.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hoch