Gedankenstrich per [Alt] + [Bindestrich]

Wer auf Mac- und Windowsrechnern gleichermaßen zu Hause sind, möchte sicher die Tastenkürzel auf beiden System gleich nutzen. Mit Autohotkey kein Problem. Ich zeige hier mal, wie das zu bewerkstelligen ist.

Grundlage sind die Tastenkombinationen auf dem Mac, denen der Windowsrechner folgen soll. Wer noch gar keine Erfahrungen mit Autohotkey gemacht hat, sollte sich zunächst meine kurze Einführung durchlesen.

Ansonsten einfach folgenden Schnipsel in eine “irgendeinname.ahk” einfügen und in den Windows-Autostartordner werfen:

!-::Send, —

Wenn man oft zwischen OSX und Windows wechselt, kann man auch das @-Zeichen auf die Tastenkombi [Alt] + [L] legen. Das geht so:

!l::Send, @

Und das Eurozeichen legt man mit

!e::Send, €

auf die Tastenkombi [Alt] + [E]

Wer nicht extra Autohotkey installieren möchte, kann sich das Programm “gedankenstrich.exe” herunterladen und in den Autostart schmeissen. Das Programm enthält nur die drei Zeilen von oben.

Über den Autor

Ich bin Michael Sonntag und schreibe hier Tipps und Tricks, die meine tägliche, wiederkehrende Arbeit im Homeoffice erleichtern. Wer mehr von mir lesen möchte, kann gern zu PAPIERLOS LESEN wechseln, wo ich bisher rund 60 eBook-Reader getestet habe und Tutorials zu den Geräten schreibe.

5 Kommentare

Trackback  •  Kommentarfeed

  1. strudel sagt:

    Also ich finde ja das folgende Script total geil, so geil daß ich es in den Autostart-Ordner kopiert habe:

    ; Strg+. = aktuelles Datum einfügen
    ^.:: 
    FormatTime, CurrentDateTime,, dd.MM.yyyy 
    SendInput %CurrentDateTime%
    return

    Wie die Beschreibung schon sagt, es fügt mit [Strg] + [.] das aktuelle Datum an der Cursor-Position ein. Diese Tastenkombination kannte ich ja schon von Excel und habe es lange Zeit in den restlichen Programmen schmerzlich vermisst – bis ich auf Autohotkey gestoßen bin.

    BTW: Es gibt gerade ein Update von Autohotkey.

  2. Michael sagt:

    Ja, so ähnlich mache ich es auch (Punkt 7).

  3. Mike sagt:

    Hallo Michael,

    danke für deinen Beitrag.
    Ich habe das Problem, das ich auch unter Bootcamp (Win7) gerne zocke und gerade wegen der kurzen Fingerwege hier die Appletastatur liebe. Nun würde ich es aber gerne haben, das ich die F testen benützen kann, ohne dabei vorher die FN Taste drücken zu müssen.
    Am besten wäre es das die Teste umgekehrt ist. F1 – F12 kann ich abrufen ohne FN Taste. Drücke ich aber die FN Taste dann habe ich die heller-dunkler sowie Laut-Leise Funktion.
    Gibt es da eine Möglichkeit?

    Beste Grüße,

    Sangre

    • Michael sagt:

      Ich weiß nicht, ob Autohotkey die [FN]-Taste auswerten kann, wenn der Appletastaturtreiber installiert ist. Ich kanns leider nicht testen, da ich selbst ja nur Windows habe. Hör dich doch mal im Autohotkeyforum um, vielleicht findest du dort jemanden, der dir da eher behilflich sein kann.

  4. Mike sagt:

    Hallo Michael,

    danke für deine Nachricht.
    Werde mich dort mal informieren.

    Beste Grüße,

    Mike

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Hoch