Zeit sparen: 8 Textbausteintools für Windows

Wer viel am Rechner arbeitet, gibt zwangsläufig öfter das Gleiche ein. Wie beispielsweise Angebotstexte, Anreden oder Verabschiedungen in Briefen und Mails, Signaturen oder oder oder. Aus Word und Open- bzw. Libre Office sind zudem die Textersetzungen bekannt, die falsch geschriebene Wörter automatisch korrigieren können. Leider sind letztere nur auf die genannten Programme beschränkt. Wer sie überall nutzen möchte, muss auf ein Textersetzungsprogramm benutzen.

Für Windows gibts etliche dieser Programme, ich stelle vier kostenlose und vier kostenpflichtige vor.

Autohotkey

autohotkey

Autohotkey ist ein universelles Automatisierungstool, das Tasten umbelegen kann, Textersetzungen beherrscht und mit dem — das praktische Wissen vorausgesetzt — auch eigene Programme geschrieben werden können. Textersetzungen sind ganz einfach zu schreiben, wie das geht, habe ich in der Einführung zu Autohotkey beschrieben. Ein paar Beispiele gibt’s im verlinkten Artikel und in der Autohotkeyrubrik.

Autohotkey ist englisch und kostenlos. Eine deutsche Übersetzung der Dokumentation gibt’s allerdings auch.


Breevy

Breevy
Breevy bietet, wie die meisten der hier vorgestellten Tools, eine grafische Oberfläche, in der die Autotexte und Textersetzungen eingetragen werden können. Breevy arbeitet nur mit Textkürzeln, Tastenkombinationen für die Bausteine werden nicht unterstützt. Die Kürzel können aber in ein spezielles Eingabefeld geschrieben werden, dass sich per Tastenkombination öffnet. Ich habe das Programm schon einmal ausführlicher vorgestellt.

Breevy ist englisch und kostet rund 35 Dollar, was derzeit rund 33 € entspricht. Dafür sind Updates kostenlos. Eine portable Version ist ebenso erhältlich.


Ghostwriter

ghostwriter

Ghostwriter kann im Gegensatz zu den anderen Programmen einzelnen Textblöcken keine Tastenkombinationen oder Ersetzungszeichen zuordnen. Hier werden die Textbausteine in einer Liste angezeigt, die per Tastenkombination oder beim Überfahren der Bildschirmecken bzw. -kanten anzeigt wird. Das Programm kann ein paar Tastendrücke simulieren und enthält vier Zähler. Ghostwriter ist eher nichts für viele Texte, auch wenn die Bausteine nach Anfangsbuchstaben gruppiert in der Liste angezeigt werden können.

Ghostwriter ist deutsch und kostet 19,50 € (Privatanwender) und 30 € (Geschäftliche Anwender)


PhraseExpress

phraseexpress

Wer nach Textersetzungsprogrammen sucht, kommt an PhraseExpress nicht vorbei, weil es ständig — bisweilen auch etwas nervig — irgendwo erwähnt wird. Es ist aber auch so, dass das Programm ziemlich umfangreich ist und es fast nichts gibt, was es nicht kann. Textbausteine lassen sich in Ordnern sortieren, sie können per Tastenkombination oder Autotext aufgerufen werden. Das Programm bringt unter anderen eine Makroengine mit, mit deren Hilfe die Textbausteine automatisiert werden können. Trotz der überbordenden Möglichkeiten, ist das Programm sehr übersichtlich gehalten. Der Hersteller zeigt bei Youtube übrigens viele Tutorialvideos.

PhraseExpress ist auf deutsch und englisch erhältlich und für Privatanwender kostenlos. Diese Version ist vom Funktionsumfang eingeschränkt. Wer mehr will, zahlt ab 49 € und bekommt ein Jahr kostenlose Updates.


ShortCut

ShortCut
Wer das Beste aus ShortCut herausholen will, sollte ein wenig die Arbeitsweise von Scriptsprachen verstehen. Denn neben der normalen Ausgabe von Textbausteinen per Kürzel oder Tastenkombination, liegt das größte Potenzial von ShortCut in der Ausgabe von zusammenklickbaren Inhalten. Und diese lassen sich nur über die eigene Scriptsprache „typerscript“ definieren. Dann aber bietet das Programm wirklich tolle Möglichkeiten.

ShortCut ist auf deutsch und für knapp 26 € erhältlich. Im Preis imbegriffen sind Updates für ein Jahr.


Textbausteine Plus

2016-07-29_11-02-57

Textbausteine Plus von Sirat-IT sieht auf den ersten Blick, wie ein abgespeckter Klon von PhraseExpress aus. Die Textbausteine können in Ordnern (verschachtelt) werden und diese oder die einzelnen Bausteine per Tastenkombination und Autotexte ausgegeben werden. Für Dynamik sorgen ein paar Makros, mit denen Datum und Zeit oder ein zufälliger Textbaustein eines Ordners ausgegeben werden kann. Schön ist, dass das Programm auch Eingabemasken unterstützt bzw. eigene Formulare gestaltet werden können.

Textbausteine Plus ist deutsch, kostenlos und auch als portable Version erhältlich.


Textbausteinverwaltung Deluxe

Textbausteinverwaltung-deluxe

Textbausteinverwaltung Deluxe ist eigentlich ein Modul aus dem Notizprogramm MemoMaster. Daran erinnert auch die Programmoberfläche. Die Textbausteine können in Ordnern abgelegt werden und per Autotext oder Tastenkombination ausgeführt werden. Alternativ lassen sie sich über ein am oberen Bildschirmrand eingeblendetes Fenster suchen und einfügen. Das Programm unterstützt einzeilige Eingabefelder, aber auch Auswahllisten oder Mehrfachselektionen. Zeit- und Datumsfelder sind natürlich auch mit drin. Ebenso wie die einzelnen Bausteine lassen sich auch die Ordner per Tastenkombination oder Autotext aufrufen. Leider ist es nicht möglich, Ordner aus einzelnen Bausteinen aufzurufen und anzuzeigen.

Textbausteinverwaltung Deluxe ist deutsch und kostenlos. Wer sich das Programm herunterladen möchte, sollte es von Heise.de holen, da es der Hersteller auf seiner Seite nur gegen die Angabe einer E-Mailadresse herausrückt.


Textbausteinverwaltung

textbausteinverwaltung

Textbausteinverwaltung ist eine sehr abgespeckte Version von PhraseExpress, die Textbausteine nur per Tastenkombination ausgeben kann. Neben dem Einfügen von Datum und/oder Zeit, sorgt nur der Inhalt der Zwischenablage für dynamische Textbausteine. Immerhin werden die Bausteine im RTF-Format gespeichert, was es erlaubt, den Text zu formatieren und Bilder einzubinden. Das funktioniert bei der Ausgabe naturgemäß nicht in reinen Textprogrammen.

Textbausteinverwaltung ist deutsch und kostenlos erhältlich


Fazit

Wer nur eine Handvoll einfache Textbausteine braucht oder mal in den Thematik reinschnuppern will, ist mit dem kostenlosen Textbausteine Plus ganz gut aufgehoben. Das bietet dem Normalanwender einen gewissen Umfang, mit dem sich gut auskommen lässt. Ein paar Dinge mehr kann das ebenso kostenlose Textbausteinverwaltung Deluxe, allerdings ist hier die Oberfläche nicht ganz so selbsterklärend und die vielen Hinweise auf MemoMaker könnten störend sein.

Wer richtig in die Vollen greifen will (oder muss) kommt an PhraseExpress nicht vorbei, das fast alles kann. Dazu muss man entsprechend tief ins Portemonaie greifen,  wenn beispielsweise die geniale Formularfunktion gewünscht ist. Wers nicht ganz so komfortabel braucht und keine Scheu vorm Programmieren hat, bekommt die Funktionen von PhraseExpress und den anderen Programmen auch mit Autohotkey hin.

Wer sich für eins der Tools entschieden hat, kann sich gern noch Marcel Widmers Praxistipps im Umgang mit den Textbausteinen durchlesen.

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber ich möchte doch noch auf die ebenfalls sehr gute Alternative PhraseExpander von Andrea Nagar hinweisen. Vielleicht mögen Sie den Beitrag aktualisieren?
    Beste Grüße
    Birgit Schultz

  2. Gerd Rieder sagt:

    Zur Vollständigkeit sollte auch noch auf den texManager von K+P Softwaretechnik hingewiesen werden. Eine Textbausteinverwaltung mit Dokumentengenerator, die sich für den profesionellen Einsatz eignet. Es gibt auch eine Freeware-Version.

  3. Wolfgang Bischof sagt:

    Gute Übersicht und Vergleich.

    Mein Fokus gilt der plattformübergreifenden Synchronisation, da ich merke, dass sich meine Laptop Zeiten stark zu Gunsten Android verschieben bzw. verschoben haben, so dass ich an sich eine Androidlösung suche, die auch „win“ kann.

    PhraseExpress ist klar, aber deren feinst austarierte Lizenzversionen am PC nerven schon und bei android das gleiche.

    Gibt es Alternativen?

    Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.