Leere Verzeichnisse mit dem Total Commander löschen

Nicht immer arbeiten die Deinstallationsroutinen von Programmen sauber. Selbst wenn sie alle Dateien löschen, bleiben oft die leeren Verzeichnisse stehen. Seit einiger Zeit nutze ich das Kommandozeilentool rmempty im Zusammenspiel mit dem Total Commander, um diese leeren Verzeichnisse zu löschen.

Dazu habe ich mir im Startermenü im Total Commander über Starter > Startermenü ändern einen eigenen Eintrag angelegt.

tc-rmempty

Die Zeile Kommando enthält den Pfad zu rmempty und bei Parameter steht „%P“ (inkl. der Anführungszeichen). Das ist nämlich der aktuelle Pfad, der im Total Commander angezeigt wird. Die Anführungszeichen sind wichtig, weil dieser Pfad auch Leerzeichen enthalten kann. Zum Schluss habe ich noch ein Tastenkürzel vergeben, damit ich auf diesen Eintrag auch schnell mal per Tastatur zugreifen kann. Meistens vergesse ich dieses Kürzel allerdings. ;)

Wenn jetzt der Eintrag aufgerufen wird, startet rmempty und löscht alle leeren Verzeichnisse des aktuell angezeigten Verzeichnisses. Dabei durchsucht es auch alle Unterverzeichnisse. Wer also alle leeren Verzeichnisse auf Laufwerk C löschen möchte, ruft dieses Verzeichnis im Total Commander auf und führt rmempty aus.

Über den Autor

Michael Sonntag
Michael Sonntag schreibt hier über Tipps und Tools, um die tägliche, wiederkehrende Arbeit im Büro oder Homeoffice zu erleichtern. Mehr von Michael gibts u.a. auf PAPIERLOS LESEN.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hoch