Ordnerstruktur ohne Inhalte übernehmen

Manchmal möchte ich die Ordnerstruktur eines Ordners in einen anderen Ordner übernehmen, ohne die in den Ordnern enthaltenen Dateien zu kopieren.

Bisher habe ich jeden Ordner und jeden Unterordner mühsam per Hand erstellt, doch es geht auch schneller. Die Lösung ist so bestechend einfach, dass ich mich frage, wie ich sie bisher übersehen konnte.

Der Trick liegt darin, nur Dateien aus den Ordnern zu kopieren, die eine entsprechende Dateiendung haben, die es aber in den Ordnern selbst nicht gibt. Klingt auf den ersten Blick etwas verworren, ist aber ganz einfach.

Zunächst stelle ich Quell- und Zielordner (oder Laufwerk) in den Fenstern des Total Commanders ein. Dann markiere ich den Quellordner, drücke [F5] und trage im Kopierfenster bei „Nur Dateien dieses Typs“ einfach *.irgendwas ein:

Total Commander Ordnerstruktur kopieren

Damit stelle ich sicher, dass nur Dateien kopiert werden, deren Dateierweiterung „irgendwas“ lautet.  Und weil es diese Endung in der Regel nicht gibt, werden die Dateien auch nicht kopiert. Es werden also nur die Ordner erstellt und das wars.

Probierts einfach mal aus!

Über den Autor

Michael Sonntag

Michael Sonntag schreibt hier über Tipps und Tools, um die tägliche, wiederkehrende Arbeit im Büro oder Homeoffice zu erleichtern. Mehr von Michael gibts u.a. auf PAPIERLOS LESEN.

6 Kommentare

Trackback  •  Kommentarfeed

  1. david sagt:

    Haha,
    oh man wie geil. Geht voll gut.

  2. Gerhard sagt:

    Ähnliches geht auch und ist sehr nützlich, wenn man Outlook .PST files hat (zum Bsp. für jedes Jahr ein eigenes, damit es nicht zu groß wird).
    Man startet einfach im Outlook den EXPORT Vorgang und exportiert vom Posteingang (und seinen Unterordnern) oder aus einer schon bestehenden, im Outlook geöffneten .PST Datei (welche auch eine Ordnerstruktur hat) alle Mails, welche man „vor oder am“ einem bestimmten Datum erhalten hat. Wenn man hier als Datum dann z.B. den 01.01.1900 eingibt, wird nur eine leere Ordnerstruktur im neuen .PST file erzeugt.

  3. Tiberius sagt:

    Ich verwende als Filter ALT + 255, ist sehr unwahrscheinlich, dass es eine Datei mit dem Namen dieses Leerzeichen gibt :)

    • nk sagt:

      IMHO müsste .. doch auch gehen, oder? Denn diese Datei kann es eigentlich nicht geben, weil Sie ja den Parent-Folder adressiert. Wobei ich aus der Hilfe nicht ersehen kann, ob der Dateifilter auch mit Teilbegriffen arbeitet oder den kompletten Dateinamen repräsentiert. Ein Test mit einem Wortteil lässt aber letzeres vermuten.

  4. nk sagt:

    Genialer Tipp. Jetzt wo ich gerade die Hilfe zum Kopierbefehl gelesen habe, sehe ich, dass ich mich mit weit mehr geilen Features noch zu wenig beschftigt habe. Z.B. der Kopier-Warteschlange.

  5. Dieter Wenzel sagt:

    der gute alte Total commander. Genial einfach. Danke für den Tip

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hoch